Wichtiger Hinweis! Diese Mitteilungen sollen zu keinen gesetzwidrigen Handlungen auffordern.
Alle Informationen beruhen ausschließlich auf dem Einsatz der gesetzlichen Rechte.
Weitere ergänzende Informationen …

Newsletter-Archiv
< zur Hauptübersicht | < zu 2013

weitere Jahre:
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011

28.03.2013

SuperProfit mit der TO-GO-Methode

Rademacher TVVideo starten>

SuperProfit mit der TO-GO-Methode

Haben Sie auch schon so einen Knopf im Ohr? Nicht, weil Sie ins Lager der Steiff-Bären gewechelt sind. Sondern weil Sie es so machen wie viele, die mobil und unterwegs sind: beim Jogging, beim Nordic-Walking, beim Fahrradfahren, als Fußgänger auf der Straße, als Fahrgäste im Bus, als Insassen beim Autofahren. Wo auch immer sie sich im Straßenverkehr bewegen, bei immer mehr Menschen stecken Kopfhörer in den Ohren. Selbst ich habe bei langen Fahrten mit dem Auto oder mit dem Fahrrad immer einen MP3-Player dabei. Dabei höre ich mir über den Kopfhörer Hörbücher an, etwa speziellen Lehrgänge. Bei all uns Menschen wird der Hunger nach Informationen und Musik eben immer größer.

Bevor ich diesen Newsletter zum Thema Hörbücher geschrieben habe, habe ich mir die Nachrichten bei RTL angeschaut. Nachrichtenmoderator Peter Klöppel moderierte einen Beitrag über den neuen Trend »Musik TO GO«. Das ist ein Milliardenmarkt zum leichten Geldverdienen. Und in dem knapp zweiminütigen Fernsehbeitrag wurde gezeigt, dass die Menschen immer öfter mit einem Kopfhörer unterwegs sind. Ob klein oder groß.

Vorige Woche Donnerstag führte ich ein Gespräch mit einem TV-Experten, der mir folgende Frage stellte: »Herr Rademacher, würden Sie mir einmal erzählen, wie Sie auf die guten Ideen kommen und wie daraus die große Anzahl Ihrer Produkte entstanden ist?« An einem anderen Beispiel habe ich meinem netten Gesprächspartner das Entstehen einer Idee zum Geldverdienen erzählt.

Wie ich auf solche Ideen komme, das habe ich speziell in meinem Ratgeber »Superprofit mit Hörbüchern« ausführlich beschrieben. Wenn Sie dieses Buch intensiv lesen, werden Sie, liebe Leser, genauso in der Lage sein gute, ertragreiche Geschäftsideen ohne großen Kostenaufwand zu produzieren. So, wie ich es ständig mache. 

Sodann werden Sie zur Tat schreiten. Und schnell Hörbücher und Musik aufnehmen, rippen, editieren, und optimieren. Und anschließend direkt via USB, iPod/iPhone, PDA kopieren oder auf CD brennen. Und sich Ihr eigenes Stück vom Milliarden-Euro-Kuchen der Hörbücher und Musik nehmen. Legal, versteht sich.

Hörbücher kann ich nur jeden empfehlen, der nach neuen Verdienst- oder Einkommens-möglichkeiten sucht und zurzeit nicht weiß, wie er seine Haushaltskasse aufbessern kann. Tätigen Sie die kleine Investitionen. Und Sie werden schnell wieder frisch bei Kasse sein.

Leichter und schneller als mit der To-Go-Methode – Informationen und Musik »zum Mitnehmen« anzubieten – können Sie kein Geld verdienen. Denn die meisten Kunden wollen heute nicht mehr vor ihrer Musikanlage sitzen, sondern in Zeiten, die ansonsten nutzlos verstreichen (etwa im Straßenverkehr) Ihre Informationen nebenbei aufnehmen. Zum Beispiel Hörbücher.

Und hier fängt Ihre große Chance zum Geldverdienen an.

Lieber Leser

Boommarkt Hörbücher »to go« – das sollten Sie mitnehmen!

  • Hörbücher brauchen wenig Investitionen, bringen aber viel ein. Lernen Sie alles über diese geniale Art, richtig viel Geld zu machen.
  • Sie wollen zum Spitzen-Produzenten für Hörbücher werden? Keine Sorge – das klappt sogar von Ihrem Wohnzimmer aus. Ich zeige es Ihnen!
  • Wie können Sie Ihre Hörbücher perfekt vermarkten? Auch hierzu lässt das Buch keine Frage offen. Lesen Sie, wie Ihre neue Einnahmequelle namens Hörbücher immer stärker sprudelt!

Sushi to go, Coffee to go, Infos to go? Warum nicht! In unserer mobilen Gesellschaft erobern sich Hörbücher immer mehr Terrain. Einfach in den MP3-Spieler damit, Kopfhörer auf – schon kann ’s los-»gehen«. Verdienen doch auch Sie durch »Hörbücher zum Mitnehmen« richtig gutes Geld!

Zumal Hörbücher ohnehin die Zugpferde des Informations-Marketings sind: 1,1 Millionen dieser Tondokumente wurden 2006 aus dem Netz geladen; vor drei Jahren waren es schon 2,7 Millionen. Und diese Steigerung wird so weitergehen.

Deshalb sollten Sie bei »Infos zum Mitnehmen« soviel Kohle mitnehmen, wie es nur geht. Die Umsatzchancen mit Hörbüchern sind in der Tat gewaltig. Es gibt so gut wie keinen Themenbereich, den Sie nicht aus den Kopfhörern Ihrer Kunden tönen lassen könnten.

Deshalb ist auch der Titel meines Ratgebers keineswegs übertrieben: »Superprofit mit Hörbüchern« ist auch für Sie kein Hexenwerk. Denn was brauchen Sie schon großartig dafür? Einen PC mit Soundkarte (heute eigentlich Standard), ein halbwegs gutes Mikrofon (das aber auch nicht die Welt kostet) – und natürlich das Wichtigste: ein zündendes Thema. Schon können Sie das erste Exemplar Ihrer Hörbücher in Angriff nehmen.

Ja, wirklich: So einfach ist das mit den Hörbüchern! Sofern Sie meinen Ratgeber lesen. Denn dann wissen Sie auch, wo Sie die kostenlose Profi-Software herbekommen, mit denen Sie Ihren Ton-Dateien den letzten Schliff geben können. 

Und so zeigt Ihnen »Superprofit mit Hörbüchern«, wie Sie am Hörbuch-Boommitverdienen können …

  • Wie schon erwähnt: Sie brauchen gar kein teures Tonstudio. Ein passabler Rechner mit Mikrofon und Soundkarte reicht. Dazu noch ein stilles Zimmer, in dem Sie ungestört sind. Und natürlich den richtigen Text zum Vertonen. Aber alles Näherte dazu vermittelt Ihnen mein Ratgeber.
  • Dieses Buch macht Sie zudem zu einem Sprecher, der seine Umwelt faszinieren kann. Denn dann brauchen Sie keinen teuren Sprecher für Ihre Hörbücher anzuheuern. 
  • Sie wollen nicht selbst an Mikro treten? Auch dafür gibt es eine Lösung. Nach der Lektüre meines Ratgebers wissen Sie mehr.
  • Auch Themen wie Vermarktung und Verkauf werden nicht ausgeklammert. Ich zeige Ihnen die pfiffigsten Möglichkeiten, Ihre Hörbücher an den Mann und die Frau zu bringen.

Schon so mancher, der finanziell am Ground Zero angelangt war, hat durch »Superprofit mit Hörbüchern« wieder Wind unter die Flügel bekommen. Da waren sogar Hartz-IV-Empfänger bei. Wenn also auch Ihre Haushaltskasse an chronischer Geldschwindsucht leidet – »machen« Sie ab jetzt in Hörbüchern!

Auf CD-ROM finden Sie alle im Buch beschriebenen Werkzeuge. So können Sie, lieber Leser, gleich Ihr erstes Hörbuch aufnehmen und erfolgreich im Web verkaufen.

Autor:Wolfgang Rademacher
Ausführung:Gebundenes Buch DIN A4
 Großformat 32 x 22 cm, mit kostenloser CD-ROM
ISBN:978-3-935599-86-3

Weitere interessante Informationen