Wichtiger Hinweis! Diese Mitteilungen sollen zu keinen gesetzwidrigen Handlungen auffordern.
Alle Informationen beruhen ausschließlich auf dem Einsatz der gesetzlichen Rechte.
Weitere ergänzende Informationen …

Newsletter-Archiv
< zur Hauptübersicht | < zu 2012

weitere Jahre:
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011

16.12.2012

Ihre Macht in der Zwangsvollstreckung

Rademacher TVVideo starten>

Ihre Macht in der Zwangsvollstreckung

Meine ersten Erlebnisse mit Zwangsvollstreckungsmaßnahmen, Gläubigern und dem Gerichtsvollzieher haben sich regelrecht in meine Erinnerungen eingebrannt. Finanziell sah ich nämlich anschließend aus wie ein erbarmungslos gerupftes Huhn. Kein Wunder; war ich doch voll die Fänge der Zwangsvollstreckung getappt. Natürlich aus purer Unkenntnis. So, wie jeder Frischling Federn lässt, wenn er sich auf diesem Gebiet nicht auskennt.

Auch die nächsten Pfändungsangriffe meiner Gläubiger via Gerichtsvollzieher haben mich lebendig abgehäutet. Ein teurer Spaß für mich, der gar nicht nötig war. Denn mein einziges Problem war im Grunde genommen nur, dass ich (noch) nicht wusste, wie ich mein Einkommen, Hab und Gut in der Zwangsvollstreckung bestens schützen konnte.

Eins jedoch habe ich daraus auf jeden Fall in Sachen Zwangsvollstreckungsverfahren gelernt: dass man keineswegs verraten und verkauft ist – vorausgesetzt, man lässt es selber nicht zu. Sprich: wenn man sich die rechtlichen Möglichkeiten, die wir in unserem Rechtsstaat noch besitzen, als Schuldner zu Nutze macht.

Als ich diese Wahrheit erst mal herausgefunden hatte, war ich immun gegen die Einleitung der Vollstreckungsmaßnahmen. Und wissen Sie was, [Anrede_Text]? Plötzlich hatten nicht mehr Gläubiger und Gerichtsvollzieher das Heft in der Hand. Sondern ich!

Dank cleverer rechtlicher Strategien konnten mir Sach-, Konto- und Einkommenspfändung nichts mehr anhaben. All diese legalen rechtlichen Methoden, Techniken und Systeme habe ich für Sie dokumentiert: in meinem Ratgeber »Rettung in der Zwangsvollstreckung«. Sie müssen mir diese pfiffigen Methoden nur nachmachen – und schon werden auch bei Ihnen sämtliche Pfändungsangriffe abprallen wie Knallerbsen an einem Stahlpanzer. Und inzwischen bin ich sogar immun gegen Zwangsvollstreckungsmaßnahmen! Schließlich kenne ich das System inzwischen aus dem Effeff. Ich habe alle Vorkehrungen getroffen, damit ich alle mir zustehenden rechtlichen Mittel jederzeit wieder einsetzen kann.

Stehen Sie kurz vor der eidesstattlichen Versicherung? Sogar dann können dank meines Ratgebers »Rettung in der Zwangsvollstreckung« die Pfändungsangriffe des Gläubigers stoppen – mit einer Vollbremsung. Falls Sie noch nicht wussten, dass Sie als Schuldner jederzeit in der Lage sind, die Abgabe der eidesstattlichen Versicherung auf die lange Bank zu schieben und sie nicht abgeben zu müssen – dann ist dieses Buch Pflichtlektüre für Sie.

Und jetzt serviere ich Ihnen noch ein Sahnehäubchen: Wenn Sie meinen Ratgeber bestellen, bekommen Sie von mir einen Link zu einem genauen bildlichen Ablaufplan der Zwangsvollstreckung. Schritt für Schritt können Sie verfolgen, wie, wann und wo  Vollstreckungsangriffe der Gläubiger laufen müssen, damit sie an ihr Geld kommen können. In diesem anschaulichen Diagramm sind haargenau die Wege der Zwangsvollstreckung dargestellt.

Zusammen mit den Kenntnissen aus meinem Buch »Rettung in der Zwangsvollstreckung« wissen Sie dann ganz genau, wie eine Zwangsvollstreckung abläuft und wo Sie den Hebel ansetzen müssen, damit die Pfändung nicht greifen kann.

Und ich verspreche Ihnen: Wenn Sie diese beiden Werkzeugen anwenden, werden Sie anschließend nicht, so wie ich früher mal, wirtschaftlich und finanziell wie ein gerupftes Huhn aussehen.

Lieber Leser

»Rettung in der Zwangsvollstreckung«: So werden Sie Ihr eigener Retter in der Not!

  • Vergessen Sie Rechtsanwälte und andere vermeintliche Helfer, die es alle nur auf Ihr restliches Geld abgesehen haben. 
  • Nutzen Sie die fantastischen und legalen Möglichkeiten, die Sie als Schuldner haben, um die Zwangsvollstreckung bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag auszubremsen.
  • Einigen Sie sich mit Ihrem Gläubiger auf tragbare Vergleiche, regulieren Sie Ihre Schulden auf clevere Art, und sichern Sie Ihre wirtschaftliche Existenz.

Die Macht der deutschen Sprache ist schon erstaunlich. Ich bin sicher, dass die Verantwortlichen das Wort »Zwangsvollstreckung« ganz bewusst gewählt haben. Denn »Zwangsvollstreckung« – mal ehrlich, das klingt doch sofort nach Streckbank, nach Folter, nach Hinrichtung, nach totaler Unterwerfung, nach völliger Entrechtung. Kein Wunder also, dass sich die Betroffenen allein schon bei der Erwähnung des Wortes »Zwangsvollstreckung« kampflos ihrem Schicksal ergeben.

Fallen Sie bitte nicht auf dieses amtliche Wort-Geklingel herein. Denn die Zwangsvollstreckung markiert keineswegs Ihr Ende. Ganz im Gegenteil: Jetzt fängt die Auseinandersetzung mit Ihrem Gläubiger erst langsam an. Und ich kann Ihnen aus jahrzehntelanger, eigener Erfahrung sagen: Wenn Sie es richtig anstellen, haben Sie als Schuldner sehr, sehr gute Chancen, diesen Kampf als Gewinner zu beenden.

Denn Sie ahnen ja gar nicht, was für Möglichkeiten Ihnen als Schuldner zur Verfügung stehen. Damit ist es ganz einfach, die Zwangsvollstreckung zu blockieren. Wieder und wieder. Mit völlig legalen Mitteln können Sie das Verfahren verschleppen – bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag. Und mit jedem Tag, der ergebnislos verstreicht, wird Ihr Widersacher nervöser und kompromissbereiter. 

Schneller, als Sie es sich jetzt noch träumen lassen, ist er bereit, Ihnen sehr weit entgegenzukommen. So können Sie aus einer Position der Stärke heraus attraktive Vergleiche abschließen und Ihre Schulden clever aus der Welt schaffen. 

Die Vorteile des Buches auf einen Blick:

  1. Es bietet Ihnen geheimes Wissen. Es gibt einen simplen Trick, mit dem Sie die Zwangsvollstreckung jederzeit lahmlegen können. Rechtsanwälte kennen ihn – aber aus Angst um ihren eigenen Hals würden diese Juristen ihn niemals anwenden. Allein mein Buch zeigt Ihnen diesen völlig gesetzmäßigen, geheim gehaltenen Schachzug! 

  2. Es ist praxisbewährt. Ich selbst stand einmal vor einem monströsen Schuldenberg von 2,36 Millionen Euro. Ich wurde mit Zwangsvollstreckungsmaßnahmen geradezu bombardiert. Dennoch hat keine einzige davon ihr Ziel je erreicht. Dank der Abwehrmaßnahmen, die Sie in meinem Buch finden, konnte ich mich mit jedem Gläubiger höchst attraktiv vergleichen. Heute bin ich meine Schulden los. Ohne Privatinsolvenz und ohne Verlust an Lebensqualität. Das schaffen auch Sie!

  3. Es ist leicht verständlich. Sie brauchen kein Jurist zu sein, um die Rettung in der Zwangsvollstreckung einzuleiten. Mein Buch zeigt Ihnen Schritt für Schritt, was Sie in einer bestimmten Situation unternehmen müssen. Und zwar in einfachen, allgemein verständlichen Worten. Ich belasse es nicht bei grauer Theorie, sondern gebe Ihnen ganz konkrete Handlungsanweisungen. Das ist das Besondere an meinem Buch.

Starten Sie noch heute Ihre »Rettung in der Zwangsvollstreckung«! Denn auch als Schuldner haben Sie ein Recht auf ein menschenwürdiges Leben.

Alle Hilfsmittel, die im Buch beschrieben werden, bekommen Sie kostenlos auf CD-ROM und mit dem Download-Paket. Sie können sofort anfangen, die Zwangsvollstreckung wirkungsvoll auszuhebeln.

Denn Sie werden dann ab jetzt Ihre, lieber Leser, Macht in der Zwangsvollstreckung voll nutzen können.

Autor:Wolfgang Rademacher
Ausführung:Gebundenes Buch DIN A4
 Großformat 32 x 22 cm, 243 Seiten mit kostenloser CD-ROM
ISBN:978-3-935599-34-4

Weitere interessante Informationen