Wichtiger Hinweis! Diese Mitteilungen sollen zu keinen gesetzwidrigen Handlungen auffordern.
Alle Informationen beruhen ausschließlich auf dem Einsatz der gesetzlichen Rechte.
Weitere ergänzende Informationen …

»Schulden stehen nur auf dem Papier
und liegen nicht vor der Haustür!«

Private Insolvenz, Schulden, Gläubiger, Vergleich

Private Insolvenz, Schulden, Gläubiger, Vergleich - »Die Macht des Schuldners« lässt Sie nicht im Stich

Private Insolvenz? Finger weg!

  • Wenn Sie die private Insolvenz vermeiden wollen, dann müssen Sie zunächst einmal eine völlig neue geistige Einstellung zu Ihren Schulden einnehmen. Das ist das A und O. Und das ist auch der wirklich andere, innovative Ansatz, mit dem der Ratgeber »Die Macht des Schuldners» Ihrem Problem zu Leibe rückt. Denn Schulden bekämpfen Sie nicht mit mehr Geld; Schulden bekämpfen Sie nur mit a) dem richtigen Know-how und b) genügend Selbstbewusstsein. Einem Selbstbewusstsein, das aus einer meistens unbeachteten Macht gespeist werden kann – jener Macht, die Sie als Schuldner haben!

Lassen Sie sich nicht von Ihren Gläubigern in die private Insolvenz treiben

  • Diese private Insolvenz – wenn Sie jede Menge Schulden am Hals haben, klingt sie natürlich auf den ersten Blick ungeheuer verlockend: »Gerade mal» sechs Jahre Durststrecke – und schon sind Sie die Miesen los. Aber mal davon abgesehen, dass ein erzwungenes, sechsjähriges Dasein am Rande des Existenzminimums alles andere als ein Zuckerschlecken ist, geht das Trauerspiel nach dem offiziellen Ende Ihrer privaten Insolvenz ja nochmals sechs Jahre lang weiter. Denn ungefähr so lange bleiben Ihnen Ihre negativen SCHUFA-Einträge erhalten. Also werden Sie auch in dieser Zeit Schwierigkeiten haben, einen Handyvertrag abschließen zu können, eine Kreditkarte zu bekommen oder überhaupt Finanzen auf Pump. Das alles erzählen Ihnen diese Befürworter einer Hopplahopp-Insolvenz natürlich nicht.
  • Trotz Ihrer Schulden haben Sie ein Menschenrecht auf Lebensqualität. Dieses Recht wird Ihnen durch die private Insolvenz vorenthalten. Um es in Anspruch zu nehmen, müssen Sie schon selbst aktiv werden: Setzen Sie »Die Macht des Schuldners» für sich ein! Gehen Sie aktiv auf Ihre Gläubiger zu, und handeln Sie attraktive Vergleiche aus. Und vermeiden Sie um Gottes Willen die private Insolvenz!

Reduzieren Sie Ihre Schulden, indem Sie einen genialen Vergleich nach dem anderen abschließen

Ich selbst bin nicht als Supermann auf die Welt gekommen: Als ich anfangs von meinem Riesen-Schuldenberg stand, wäre ich fast verzweifelt. Natürlich habe ich auch mal mit dem Gedanken an private Insolvenz gespielt. Aber in einem für mich sehr aufschlussreichen Gespräch mit einem meiner Gläubiger traf mich die Erkenntnis wie ein Blitz: »Ich,
der Schuldner, halte alle Fäden in der Hand. Der Gläubiger ist von mir abhängig – nicht umgekehrt. Ich habe alle Macht – die Macht des Schuldners!«

Setzen Sie dieselbe Macht für sich ein. Sie haben Sie nämlich auch. Folgen Sie einfach meinen leicht verständlichen Schritt-für-Schritt-Anweisungen, und bauen Sie Ihre Schulden systematisch ab – zu einem Bruchteil der eigentlichen Summe und in bequemen Monatsraten. Dann ist eine private Insolvenz  wirklich kein Thema mehr.

Autor:Wolfgang Rademacher
Ausführung:Gebundenes Buch DIN A4
 Großformat 32 x 22 cm, mit kostenloser CD-ROM
ISBN:978-3-935599-04-7

Weitere interessante Informationen