Wichtiger Hinweis! Diese Mitteilungen sollen zu keinen gesetzwidrigen Handlungen auffordern.
Alle Informationen beruhen ausschließlich auf dem Einsatz der gesetzlichen Rechte.
Weitere ergänzende Informationen …

»Schulden: ein genialer Ersatz für die Kette und Peitsche des Sklaventreibers.«

Insolvenz, Insolvenzverwalter, Insolvenz abwehren, Insiderdepesche

Nicht mit dem Ratgeber » Die BetaBlocker Insolvenz«: Insolvenz, Insolvenzverwalter, Insolvenz abwehren, Insiderdepesche

Null Bock auf Insolvenz? Erschreckend, wie viele Insolvenzen alleine durch Unwissenheit hervorgerufen werden. Durch doppelte Unwissenheit, wohlgemerkt! Die erste Unwissenheit betrifft Sie auch dann, wenn Sie glauben, mit dem Thema nichts zu tun haben zu müssen. Denn dann wissen Sie einfach nicht darüber Bescheid, dass es auch Sie jederzeit erwischen kann. Vor einem amtsgerichtlichen Insolvenzantrag zum Beispiel sind Sie niemals gefeit.

Unwissenheit Nummer zwei: Sie haben keine Ahnung, wie Sie sich gegen einen solchen Bescheid wehren sollen. Mehr noch: Die allermeisten Betroffenen haben noch nicht einmal einen Schimmer davon, dass Sie sich überhaupt zur Wehr setzen können. Vielmehr nehmen Sie diesen Insolvenzantrag als schicksalsgegeben hin wie eine Wintererkältung: »Da kann man halt nichts machen!«

Und ob Sie etwas dagegen machen können! Mein fantastischer Ratgeber »Die Betablocker-Insolvenz« wird Ihnen Schritt für Schritt erläutern, was Sie in einem solchen Fall tun müssen. DASS Sie etwas tun müssen – das rate ich Ihnen hier und jetzt völlig kostenlos. Nicht zu handeln wäre dumm. Denn so ein Antrag ist kein unabwendbares Schicksal, und er ist auch keineswegs in Stein gemeißelt. Will heißen: Das ist nur ein ANTRAG.

Mit dieser Insiderdepesche verhindern Sie die Insolvenz

So ein Antrag aber muss erst noch von einem Gericht bestätigt werden. Und dieses Gericht entscheidet erst anhand der Sachlage, ob es diesem Antrag stattgibt oder nicht. Und Sie, der Schuldner, haben in dieser so genannten Voruntersuchungsphase jede Menge Möglichkeiten, das Verfahren in Ihrem Sinne zu beeinflussen. Sprich: Sie selbst können dafür sorgen, dass das Gericht unweigerlich zu dem Schluss kommt, dass das eigentliche Insolvenzverfahren gegen Sie erst gar nicht eröffnet wird – mangels Masse!

Ich hoffe, ich konnte Ihnen damit Ihre akute Angst nehmen. Ich sage es noch einmal klipp und klar: So ein Insolvenzantrag besiegelt keineswegs Ihr Schicksal – er ist ein Antrag, nichts weiter. Sobald Sie sich beherzt dagegen wehren, wird dieser Antrag zu Makulatur.

Lassen Sie mich Ihnen bei diesen Abwehrmaßnahmen professionell helfen! Lesen Sie »Die Betablocker-Insolvenz«! Denn hier erfahren Sie Schritt für Schritt, mit welch relativ einfachen Möglichkeiten Sie das Verfahren ganz in Ihrem eigenen Sinne beeinflussen können. Dazu brauchen Sie weder Geld noch einen Rechtsanwalt.

Insolvenz abwehren und Ihrem gierigen Insolvenzverwalter keinen Cent überlassen - das schaffen auch Sie!

Was Sie allerdings benötigen, ist das richtige Know-how. Und genau dieses Know-how vermittle ich Ihnen in meinem Buch. Und zwar, wie in all meinen Büchern, als leicht verständliche Schritt-für-Schritt-Anleitung ohne jedes Fachchinesisch.

Zahlreiche Menschen bestätigen mir, wie sehr ihnen mein Buch aus der Patsche geholfen hat. Vor der Lektüre wann sie zutiefst verzweifelte Schuldner – anschließend waren sie diejenigen, die ihre Gläubiger das Fürchten gelehrt haben. Nicht wenige von ihnen sind heute komplett schuldenfrei und haben sich eine völlig neue Existenz aufbauen können.

Machen Sie es doch genauso! Unternehmen Sie jetzt den ersten Schritt – holen Sie sich »Die Betablocker-Insolvenz«!

Autor:Wolfgang Rademacher
Ausführung:gebundenes Buch, DIN A4
 Großformat 32 x 22 cm, mit CD-ROM
ISBN:978-3-935599-66-5

Weitere interessante Informationen