Wichtiger Hinweis! Diese Mitteilungen sollen zu keinen gesetzwidrigen Handlungen auffordern.
Alle Informationen beruhen ausschließlich auf dem Einsatz der gesetzlichen Rechte.
Weitere ergänzende Informationen …

Ȇberwinde dich selbst,
dann ist die Welt überwunden!«

Audio-Informationen

Immobilie, Hilfe bei Zwangsversteigerung, Notfrist, Bank

Immobilie, Hilfe bei Zwangsversteigerung, Notfrist, Bank - »Rettung in der Zwangsversteigerung« weiß Rat

Keine Frage: Eine Zwangsversteigerung ist alles andere als lustig. Nach landläufiger Meinung für den Schuldner. Tatsächlich aber für den Gläubiger – vorausgesetzt, Sie als betroffener Immobilienbesitzer reagieren zu Beginn des Verfahrens gelassen und souverän.

Zunächst einmal müssen Sie bedenken, dass nach der Zustellung der Mitteilung über die Eröffnung des Zwangsversteigerungsverfahrens eine so genannte Notfrist einsetzt. Notfrist deshalb, weil Sie von Ihnen UNBEDINGT eingehalten werden muss. Wenn Sie diese Frist versäumen, ist in der Tat nichts mehr zu retten.

Verzögern Sie die Notfrist Ihrer Immobilie und gewinnen Sie Zeit!

Innerhalb dieser 14-tägigen Notfrist müssen Sie Widerspruch gegen die Zwangsversteigerung einlegen. Zuständig ist das Gericht, von dem Sie die niederschmetternde Nachricht erhalten haben. Wenn Sie diesen Widerspruch eingelegt haben, haben Sie den allerwichtigsten Schritt bereits geschafft. Denn ab jetzt hat Ihr Gläubiger eben nicht mehr das leichte Spiel, dass er sich zu Beginn der Zwangsversteigerung ausgemalt hat.

Denn in der Tat stehen Ihnen ab jetzt Dutzende von Möglichkeiten zur Verfügung, sich gegen sämtliche Phasen der Zwangsversteigerung effektiv und souverän zu wehren. Das Tröstliche in Ihrer Situation ist, dass Sie dazu keinen Rechtsexperten brauchen. Es geht einfach und allein darum, in jeder Phase – also wirklich in jeder Phase! – beherzt und geschickt Kontra zu geben. Denn bei jedem Schritt, den Ihre Widersacher einleiten, haben Sie als Schuldner das Recht, Einsprüche, Widersprüche, Beschwerden, Gegengutachten, eigene Argumente und andere höchst wirksame Rechtsmittel einzulegen. Sollten diese Rechtsmittel verworfen werden, haben Sie automatisch wiederum die Möglichkeit, gegen diese Entscheidung anzugehen. Und so weiter und so fort.

Dieser Ratgeber bietet Ihnen Hilfe bei Zwangsversteigerung und bei der Auseinandersetzung mit der Bank

Auf diese Weise bremsen Sie das Verfahren wirkungsvoll aus. Einige Jahre Galgenfrist holen Sie auf diese Weise mit Sicherheit heraus – in vielen Fällen kommt das Zwangsversteigerungsverfahren sogar über Jahrzehnte (!) nicht vom Fleck. Zweck der Übung: Dieser Verfahrensstillstand macht Ihre Gegenseite unter Garantie mürbe. Kein Gläubiger hat ein Interesse daran, über Jahre oder gar Jahrzehnte Unsummen in einen Gerichtsprozess zu investieren, der ihn auf absehbare Zeit nicht ans Ziel bringt. Eher früher als später werden Ihre Widersacher dankbar bereit sein, mit Ihnen über einen Vergleich zu verhandeln, mit dem beide Seiten leben können.

In dem fantastischen Ratgeber »Rettung in der Zwangsversteigerung« zeige ich Ihnen im Vorhinein jede einzelne Phase, die in diesem Prozess auf Sie als Schuldner zukommen kann. Diese Transparenz nimmt Ihnen die Angst und macht Sie zu einem überlegenen Gegner. Außerdem finden Sie hier, Schritt für Schritt und leicht verständlich erklärt, welche Gegenstrategien Sie zu den jeweiligen Zeitpunkt einleiten müssen. Sie werden sehen: All diese Maßnahmen können Sie ohne teuren Rechtsanwalt alleine in die Wege leiten. So ist es am Ende einzig und allein Ihr Gegner, die den hohen Preis für dieses Zwangsversteigerungsverfahren zahlen muss.

Autor:Wolfgang Rademacher
Ausführung:Gebundenes Buch DIN A4
 Großformat 32 x 22 cm mit kostenloser CD-ROM
ISBN:978-3-938807-45-0

Weitere interessante Informationen