Wichtiger Hinweis! Diese Mitteilungen sollen zu keinen gesetzwidrigen Handlungen auffordern.
Alle Informationen beruhen ausschließlich auf dem Einsatz der gesetzlichen Rechte.
Weitere ergänzende Informationen …

»Geld von der Bank abholen - Ich hebe ab.«

Zwangsvollstreckung stoppen

Sagen Sie »Schach dem Gerichtsvollzieher« – und stoppen Sie die Zwangsvollstreckung!

  • Lassen Sie den Gerichtsvollzieher unverrichteter Dinge auf Ihrer Türschwelle »verhungern«.
  • Schützen Sie sich vorbeugend vor Überrumpelungsversuchen durch den Gerichtsvollzieher.
  • Finden Sie bei jedem Angriff des Gerichtsvollziehers sofort eine wirkungsvolle Strategie zur perfekten Abwehr.

Ja, Gerichtsvollzieher sind schon ziemlich arme Schweine. Von der Normalbevölkerung werden sie aus tiefster Seele verachtet, ja gehasst. Vom Staat werden sie überdies allein gelassen, denn man schickt sie Tag für Tag völlig unbewaffnet hinaus an die Schuldner-Front, die immer ruppiger wird. Und zu allem Überdruss jetzt auch noch dieses Buch – »Schach dem Gerichtsvollzieher!«

Denn nun hat man als Gerichtsvollzieher rein gar nichts mehr zu lachen. Sofern man an einen Schuldner gerät, der dieses geniale Buch gelesen hat.

Hiermit können Sie die Zwangsvollstreckung stoppen

Hier hat eine clevere, praxiserfahrene Rechtsanwältin sämtliche Vorschriften aufgelistet, an die sich ein Gerichtsvollzieher bei seiner Arbeit gefälligst zu halten hat. Wenn Sie diese Zeilen lesen, werden Sie merken, dass dem Kuckuckskleber gar nicht so viel Spielraum bleibt und er in einem sehr engen gesetzlichen Rahmen operieren muss. Die Beamten nehmen sich in aller Regel allerdings deutlich mehr raus, als sie eigentlich dürfen. Schließlich wissen die meisten Schuldner gar nicht, welche Rechte ihnen zustehen – und bemerken daher nicht, wie sehr sie vom Gerichtsvollzieher über den Tisch gezogen werden.

Schluss damit! Sagen Sie klipp und klar: »Schach dem Gerichtsvollzieher!« Schlagen Sie den Kuckuckskleber mit seinen eigenen Waffen – den Vorschriften eben, die er nicht ignorieren darf.

Die für Zwangsvollstreckung stoppenauf einen Blick:

  1. Es ist leicht verständlich. Keine Angst – in diesem Buch erwartet Sie kein juristischer, unverständlicher und trockener Fach-Jargon. Die Autorin hat ihr Wissen so aufbereitet, dass es der Normalbürger problemlos nachvollziehen kann.
  2. Es bietet Ihnen in jeder Phase der Zwangsvollstreckung einen Ausweg. Egal, zu welcher Zeit Sie der Gerichtsvollzieher »überfällt« – dieses Buch bietet Ihnen immer eine Strategie, die sich sofort umsetzen lässt. So muss der Beamte immer unverrichteter Dinge wieder kehrtmachen.
  3. Es schützt vor Überrumpelung. Gerichtsvollzieher sind Beamte und entsprechend arbeitsscheu. Sie wollen Ihren Fall möglichst rasch vom Tisch haben. Dazu ist ihnen jedes Mittel recht. Auch solche, die Sie – den Schuldner – unrechtmäßig benachteiligen. Lassen Sie so nicht mit sich umspringen.

Angesichts dieses Buches hat schon so mancher Gerichtsvollzieher die Flinte ins Korn geworfen und ernsthaft über eine Umschulung nachgedacht. Nutzen Sie dieses Power-Wissen.

Alle Hilfsmittel, die im Buch beschrieben werden, bekommen Sie kostenlos auf CD-ROM und mit dem Download-Paket. So können Sie ohne Zeitverlust damit anfangen, den Gerichtsvollzieher schachmatt zu setzen.

Autor:Hanna Kern
Ausführung:gebundenes Buch DIN A4
 Großformat 32 x 22 cm, mit kostenloser CD-ROM
ISBN:978-3-935599-55-9

Weitere interessante Informationen