Wichtiger Hinweis! Diese Mitteilungen sollen zu keinen gesetzwidrigen Handlungen auffordern.
Alle Informationen beruhen ausschließlich auf dem Einsatz der gesetzlichen Rechte.
Weitere ergänzende Informationen …

»Wer überall ist, ist nirgendwo.«

Zwangsvollstreckung stoppen - einfach umziehen!

Zwangsvollstreckung mit dem Ratgeber »Weiße Weste durch Umzug« stoppen!

  • Zwangsvollstreckungen sind natürlich eine unangenehme Sache. Wer möchte schon Opfer solcher Zwangsvollstreckungen sein? Aber bedenken Sie: Es liegt auch immer an Ihnen, ob Sie sich zum Opfer machen lassen oder nicht. Und wenn Sie von solchen Zwangsvollstreckungen bedroht werden, dann ist es Ihr völlig legales Recht, sich dieser Zwangsvollstreckung notfalls durch einen rechtmäßig durchgeführten Umzug zu entziehen. Denn beispielsweise Schulden sind kein Grund, dass Ihnen ein Umzug verweigert werden könnte.
  • Durch einen Umzug können Sie Zwangsvollstreckungen und ähnlichen Bredouillen ein Schnippchen schlagen. Dieser Ratgeber zeigt Ihnen, was Sie tun müssen, damit Sie auch nach einem Umzug weiterhin über den Sie betreffenden Schriftverkehr informiert sind. Schließlich haben Sie ja zunächst keine zustellungsfähige Adresse mehr. Aber es gibt einen guten Trick, mit dem Sie diesen Verlust dennoch wettmachen können.
  • Wenn Sie Zwangsvollstreckungen und anderen unangenehmen Begegnungen mit fast hundertprozentiger Sicherheit aus dem Weg gehen wollen, dann pfeifen Sie doch auf den festen Wohnsitz in der Bundesrepublik. Die Meldegesetze in Deutschland sind nämlich dahingehend geändert worden, dass Sie mittlerweile nicht mehr unbedingt einen festen Wohnsitz nachweisen müssen. Wenn Sie aber dennoch einen gültigen deutschen Personalausweis haben wollen – dann holen Sie sich doch einfach einen. In diesem Ratgeber erzähle ich Ihnen die absolut wahre Geschichte eines ausgesprochenen Husarenstreichs: Der Betreffende hat es geschafft, einen rechtsgültigen deutschen Personalausweis ohne konkrete Straßen- und Ortsbezeichnung zu bekommen. Und zwar ganz offiziell von einem Einwohnermeldeamt. Klar, dass dieser schlauer Mann nie wieder von einer Zwangsvollstreckung oder ähnlicher Ungemach heimgesucht werden kann – denn er hat ja kein »Heim« mehr, das man suchen könnte.

Holen auch Sie zu diesem Husarenstreich aus!

Mit einem Umzug wieder zu einer weißen Weste kommen – lassen Sie sich von mir zeigen, wie einfach und unkompliziert das geht. Denn Sie müssen immer bedenken: Wenn Sie schulden haben, haben Sie deswegen noch lange kein Verbrechen begangen. Das heißt, dass Sie innerhalb des gesamten EU-Raumes ungehindert umziehen können. Und Sie müssen Ihrem bisherigen Einwohnermeldeamt nicht sagen, wohin Sie umziehen.

Das ist natürlich Pech für Ihre Gläubiger – und gut für Sie. Denn auf diese schlaue Weise kann Ihnen jede Zwangsvollstreckung knapp am Allerwertesten vorbeigehen.

Autor:Wolfgang Rademacher
Ausführung:Gebundenes Buch DIN A4
 Großformat 32 x 22 cm, mit kostenloser CD-ROM
ISBN:978-3-935599-94-8

Weitere interessante Informationen