Wichtiger Hinweis! Diese Mitteilungen sollen zu keinen gesetzwidrigen Handlungen auffordern.
Alle Informationen beruhen ausschließlich auf dem Einsatz der gesetzlichen Rechte.
Weitere ergänzende Informationen …

»Es gibt immer Rettung –
auch in der Zwangsvollstreckung«

Zwangsvollstreckung: Nutzen Sie Ihr Recht, jegliche Auskunft zu verweigern

»Rettung in der Zwangsvollstreckung« klärt Sie unter anderem über Ihre vielen Rechte in der Zwangsvollstreckung auf!

Eigentlich brauchen Sie keine Angst vorm Gerichtsvollzieher zu haben. Denn von Gesetz wegen sind diese Staatsdiener zur Neutralität verpflichtet. Wie gesagt – eigentlich.

Denn rein praktisch sieht die Sache anders aus. Gerichtsvollzieher sind derart überlastet, dass Sie mit Ihren Fällen möglichst kurzen Prozess machen wollen. Deswegen wird ein Gerichtsvollzieher Sie bei jeder Gelegenheit skrupellos über den Tisch ziehen.

Deshalb hier schon mal ein ganz praktischer Tipp: Wenn dieser Kuckuckskleber bei Ihnen auf der Matte steht, brauchen Sie ihm keinerlei Auskunft zu geben. Nicht über Ihren Namen. Nicht über Ihren Aufenthaltsort. Über gar nichts. Und schon hat sich die Zwangsvollstreckung fürs Erste erledigt.

Und das ist noch lange nicht alles!

Wollen Sie wissen, wie Sie die Zwangsvollstreckung sonst noch legal aufhalten können? Dann lassen Sie sich helfen – von meinem Ratgeber »Rettung in der Zwangsvollstreckung«! Entdecken Sie, dass Sie als Schuldner mindestens tausendundeine Möglichkeit haben, trotz Zwangsvollstreckung mit heiler Haut davonzukommen.

Autor:Wolfgang Rademacher
Ausführung:Gebundenes Buch DIN A4
 Großformat 32 x 22 cm, 243 Seiten mit kostenloser CD-ROM
ISBN:978-3-935599-34-4

Weitere interessante Informationen