Wichtiger Hinweis! Diese Mitteilungen sollen zu keinen gesetzwidrigen Handlungen auffordern.
Alle Informationen beruhen ausschließlich auf dem Einsatz der gesetzlichen Rechte.
Weitere ergänzende Informationen …

»Gerichtsvollziehervorschriften
sind auch für den Gerichtsvollzieher da«

So stoppen Sie - auch trotz der schärferen Gesetze - einen Gerichtsvollzieher

Mit »Schach dem Gerichtsvollzieher« stoppen Sie - auch trotz der schärferen Gesetze - einen Gerichtsvollzieher

Wussten Sie schon, dass der Gesetzgeber in Deutschland zum 1. Januar 2013 einige Vorschriften für Gerichtsvollzieher und Vollstreckungsgesetze grundlegend geändert hat – und zwar zum Nachteil des Normalbürgers?

In diesem Buch erfahren Sie alles über Änderungen und was diese Änderungen für Sie bedeuten

Seit dem Jahreswechsel können zum Beispiel Gerichtsvollzieher leichter auf Ihr Hab und Gut zugreifen, wenn ein gerichtlicher Titel gegen Sie vorliegt. Zumindest theoretisch.

Denn selbstverständlich können Sie als Schuldner nach wie vor alle Register ziehen, um dem Gerichtsvollzieher und ihren Gläubigern die Tour zu vermasseln. Sie müssen eben nur über die geänderten Gesetze Bescheid wissen.

In der frisch überarbeiteten Version dieses Ratgebers erhalten Sie selbstverständlich auf die Änderungen zugeschnittene Lösungen

Ein Beispiel gebe ich Ihnen: Wenn gegen Sie eine eidesstattliche Versicherung angeordnet worden ist, haben Sie nach wie vor die Möglichkeit, dagegen Erinnerungen und Beschwerden einzulegen. Allerdings sind einige Voraussetzungen dafür grundlegend geändert worden. Wenn Sie diese Voraussetzungen missachten, haben Sie massiv das Nachsehen.

Lassen Sie sich helfen – von dem Ratgeber »Schach dem Gerichtsvollzieher!«! Diese geniale Anleitung zum Kaltstellen von Gerichtsvollzieher & Co. ist jetzt in einer Neuauflage erschienen und berücksichtigt genau jene Gesetzesänderungen, die mit dem Jahreswechsel aktuell geworden sind. Mithilfe dieses Buches können Sie nach wie vor dem Gerichtsvollzieher und seinen Helfershelfern kräftig auf die Finger klopfen. Und Sie können auch noch immer das tödliche Räderwerk namens Zwangsvollstreckung zum Stillstand bringen – allerdings nur dann, wenn Sie auch über die neuen Vorschriften genau im Bilde sind.


Autor:Hanna Kern
Ausführung:gebundenes Buch DIN A4
 Großformat 32 x 22 cm, mit kostenloser CD-ROM
ISBN:978-3-935599-55-9

Weitere interessante Informationen