Wichtiger Hinweis! Diese Mitteilungen sollen zu keinen gesetzwidrigen Handlungen auffordern.
Alle Informationen beruhen ausschließlich auf dem Einsatz der gesetzlichen Rechte.
Weitere ergänzende Informationen …

»Es ist besser, ohne Abendbrot zu Bette gehen, als mit Schulden zu erwachen.«

Selbst Spezialanwälte für Insolvenzrecht sind von den Socken

Selbst Spezialanwälte für Insolvenzrecht haut die »Betablocker-Insolvenz« von den Socken

Wie Sie jeden Insolvenzantrag gegen Sie und Ihre Firma abblocken – mit der »Betablocker-Insolvenz«!

  • Bestimmen Sie als Schuldner in jeder Phase des Vorprüfungsverfahrens, wo es langgeht – ganz ohne Anwalt.
  • Sorgen Sie dafür, dass das Haupt-Insolvenzverfahren gar nicht erst eröffnet werden kann.
  • Vermeiden Sie negative Einträge in der SCHUFA und anderen Auskunftsdateien.

Plötzlich, aber doch nicht so ganz unerwartet halten Sie ihn in der Hand: den »gelben Brief« vom Amtsgericht. Sein erschreckender Inhalt: der Insolvenzantrag gegen Sie oder Ihre Firma. »Insolvenz? Mein Gott – Insolvenz!!! Was soll denn jetzt bloß nur tun?« Schlagartig laufen Dutzende Horrorfilme gleichzeitig in Ihrem Kopfkino ab: Zwangsvollstreckung, Ihr Lebenswerk in Trümmern, ein jämmerliches Ende in der Gosse … Stop! Ruhig Blut! Cool bleiben! Verstehen Sie doch: Das ist doch erst der Antrag! Ihre Insolvenz selbst ist keineswegs beschlossene Sache!

Sogar Spezialanwälte sind sprachlos über den Erfolg dieser genialen Methode

Ja, es stimmt schon: Sobald ein Gläubiger den Antrag auf Insolvenz gegen Sie eingereicht hat, wähnt er sich am Ziel. Aber weit gefehlt! In Wahrheit steht er erst am Anfang eines langen, quälend langen Behördenweges. Und Sie, der der Schuldner, haben ab jetzt alle Macht der Welt, Ihren Widersachern diesen Hindernisparcours so steinig, so teuer und so anstrengend wie möglich zu machen – und zu guter Letzt sogar völlig unpassierbare Barrieren aufzubauen. In meiner Insider-Depesche »Die Betablocker-Insolvenz« zeige ich Ihnen, wie Sie den gegen Sie gerichteten Antrag auf Insolvenz zuverlässig abblocken können, sodass es erst gar nicht zu Eröffnung des eigentlichen Hauptverfahrens kommt. Am Ende steht ein für Ihre Gläubiger trauriges Resümee: Außer Spesen nichts gewesen!

Nutzen Sie das Wissen, dass sogar Spezialanwälte für Insolvenzrecht aus den Socken haut!

Die Vorteile des Buches auf einen Blick:

1. Es schildert Ihnen alle Phasen im Kampf gegen den Insolvenzantrag anhand eines authentischen Fallbeispiels. Gefahr erkannt – Gefahr gebannt: Dieses Buch zeigt Ihnen, was auf Sie zukommt, sobald ein Antrag auf Insolvenz gegen Sie gestellt wurde. Alles, was Sie lesen werden, hat sich tatsächlich so abgespielt. Sie bekommen Einblick in den echten Schriftverkehr und können ihn als Vorlage für Ihre eigenen Abwehrmaßnahmen benutzen. Denn all diese Maßnahmen haben dazu geführt, dass der Antrag auf Insolvenz abgeschmettert wurde.

2. Es ist leicht verständlich und noch leichter umsetzbar. Sie brauchen dazu keinen Rechtsanwalt. Ganz im Vertrauen: So gut wie kein Rechtsbeistand kennt die vollkommen legalen, aber genialen Tricks und Kniffe, die ich Ihnen in dieser Depesche Schlag auf Schlag verraten werde. Mit meinem Buch an Ihrer Seite stehen Sie auf alle Fälle besser da.

3. Es lässt SCHUFA & Co. außen vor. Keine Wirtschaftsauskunft wird jemals davon Wind bekommen, dass gegen Sie ein Antrag auf Insolvenz gestellt wurde – vorausgesetzt, Sie halten sich daran, was ich Ihnen in meiner Insider-Depesche empfehle.

Diese Insider-Depesche nimmt dem Antrag auf Insolvenz jeden Schrecken.

Autor:Wolfgang Rademacher
Ausführung:gebundenes Buch, DIN A4
 Großformat 32 x 22 cm, mit CD-ROM
ISBN:978-3-935599-66-5

Weitere interessante Informationen