Wichtiger Hinweis! Diese Mitteilungen sollen zu keinen gesetzwidrigen Handlungen auffordern.
Alle Informationen beruhen ausschließlich auf dem Einsatz der gesetzlichen Rechte.
Weitere ergänzende Informationen …

»Eigenlob stinkt … Deshalb lasse ich an dieser Stelle meine Leser sprechen!«

weitere Leserbriefe zu »Die Macht des Schuldners«

Guten Tag Herr Rademacher,

aus aktuellem Anlass habe ich Ihr o.g. Buch geliehen bekommen. Welches ich sofort bis zum Ende voller Anspannung durchgelesen habe.

...

Zeigen Sie mit der Maus hierhin, um den Text vollständig anzuzeigen …

Mit freundlichem Gruß

PS: Haben Sie noch mehr so interessante praxisbezogene Bücher geschrieben ?

H. S.

Sehr geehrter Herr Rademacher,

ich habe leider eine ähnliche Situation erleben müssen, wie Sie diese laut den Schilderungen in Ihrem Buch durch gestanden und überwunden haben.

...

Zeigen Sie mit der Maus hierhin, um den Text vollständig anzuzeigen …

Ungeachtet dessen bin ich nicht vor der Willkür oder vor Meinungsänderungen meiner Gläubiger sicher und habe mit besonders großem Interesse Ihr Buch gelesen. Nun bin ich auch innerlich auf viele Situationen vorbereitet, die hoffentlich nie kommen, aber vor denen ich mich letztendlich nur durch Tipps aus Ihrem Buch schützen kann.

...

Ich danke Ihnen von ganzem Herzen für dieses hilfreiche Werk! ....

Ich bedanke mich nochmals für Ihr hilfreiches Werk und wünsche Ihnen eine erfolgreiche Zeit.

Mit besten Grüßen

Norbert H.

Sehr geehrter Herr Rademacher,

vielen Dank für das wirklich tolle Angebot!

Mein Freund und Lebensgefährte hat mir das Buch "Die Macht des Schuldners" gestern geschenkt. Er hat alle Bücher von Ihnen, sodass ich sie wohl alle bei ihm lesen kann.

Zeigen Sie mit der Maus hierhin, um den Text vollständig anzuzeigen …

Aber trotzdem noch einmal vielen Dank für Ihr Entgegenkommen.

Den Ergänzungsband "Ideen Adressen Tipps und Tricks für das Versandgeschäft" habe ich mit Interesse verschlungen und auch eine Anregung bekommen - die ich umsetzen werde. Vielen Dank für Ihre Bücher.

Ich sehe nun wieder Licht am Ende des Tunnels.

mit herzlichen Grüßen

Ulrike M-S

Sehr geehrter Herr Rademacher,

Ihr Buch "Die Macht des Schuldners" ist für mich sehr informativ und hilfreich. Auf Seite 37 erwähnen Sie ein anderes Buch, welches Sie geschrieben haben. Es heißt "Geheimnisse des Geldmachens".

Zeigen Sie mit der Maus hierhin, um den Text vollständig anzuzeigen …

Wo kann man dieses Buch erwerben, was kostet es und auf welcher Interseite kann man sich einen Überblick über den Inhalt verschaffen?

Mit freundlichen Grüßen

W. L.

Hallo Herr Rademacher,

bin im Besitz Ihrer Bücher "Die Anti-Schulden Methode" und seit vorgestern "Reich durch Vergleich". Gut, dass jemand zu diesen Themen praxisbezogen Stellung nimmt!

Zeigen Sie mit der Maus hierhin, um den Text vollständig anzuzeigen …

Da ich leider kein Schnell-Leser bin und etwas Zeit brauche, um "Reich durch Vergleich" zu lesen, frage ich Sie, ob Sie eine günstige Möglichkeit zur Finanzierung eines Häuschens im Wert von DM 180.000,- empfehlen können. Finanzierungsberater von Bausparkassen usw. machen solch undurchsichtige Finanzierungen, die man als Laie nicht versteht und immer das Gefühl hat, über den Tisch gezogen worden zu sein.

Ich würde Sie wirklich gerne einmal persönlich kennen lernen.

MfG,

H.-D. K.

Sehr geehrter Herr Rademacher,

ich habe Ihr Buch " Die Macht des Schuldners " bereits seit einem Jahr in meinem Bestand, da ich durch eine Pleite mit einem Hotelbetrieb genau vor den Problemen stand wie Sie diese beschreiben. Ich bin zwar nicht alle Schulden los, gehe aber dank Ihres Buches anders damit um.

Zeigen Sie mit der Maus hierhin, um den Text vollständig anzuzeigen …

Da mich auch Vertriebssysteme interessieren - nun meine Frage?: "Sehen Sie die Möglichkeit, dass ich für Sie Ihre Bücher in meiner Region ...... (Bayern) auf Provisionsbasis vertreiben kann?"

Würde mich freuen, von Ihnen zu hören.

Hochachtungsvoll

gez. G.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich habe im Jahr 2000 das Buch „Die Macht des Schuldners“ von Wolfgang Rademacher, von Ihnen erworben.

Das Buch ist hervorragend. Als Schuldner mit einer Gläubigersumme von ca. 12.000.000,00 DM, ist es mir bis heute gelungen, diese Summe auf 6.000.000,00 DM abzubauen. Mein Einsatz war Ihr Buch und eine DM - Summe im Promillebereich.

Zeigen Sie mit der Maus hierhin, um den Text vollständig anzuzeigen …

Ich hatte bis 1998 einen großen Handwerksbetrieb, der von meiner Hausbank, durch eine nicht gerechtfertigte Kündigung eines Kontokorrent - Kredites in die Liquidation getrieben wurde.

Die Firma und ich persönlich sind bis heute noch nicht in der Insolvenz. Eine eidesstattliche Versicherung habe ich bis heute ebenfalls nicht geleistet. Ich rechne damit, dass ich bis zum Jahr 2004 die restlichen 6.000.000,00 DM, dann werden es ca. 3.000.000.00 EURO sein, mit meinen restlichen sechs Gläubigern abschließend geregelt haben werde.

Ich werde immer wieder von Leidensgenossen um Rat gebeten, den ich auch bereitwillig erteile, leider habe ich auf dem Gebiet der Zwangsvollstreckung noch einige Wissensdefizite.

Ich bitte Sie, mir nachträglich, die 50 proppenvollen Praxisseiten „Tipps und Tricks bei der Zwangsvollstreckung“ zu schicken.

Hochachtungsvoll

Dr. hc. Joachim E.

Sehr geehrter Herr Rademacher,

Es hat mich sehr gefreut, mit Ihnen zu sprechen und Ihre Ratschläge zu hören. Wie ich Ihnen bereits sagte, habe ich vor längerer Zeit Ihr Buch bestellt, gelesen und Ihre außergewöhnlich interessanten Ratschläge mit Erfolg angewandt. Ich habe Ihnen zu danken! (Und ich werde Ihr Buch weiterempfehlen!).

Zeigen Sie mit der Maus hierhin, um den Text vollständig anzuzeigen …

Mein Manuskript „Von der Pleite ins Vermögen“ geht Ihnen gesondert zu, ich muß es erst kopieren. Wahrscheinlich müssen auch noch Korrekturen vorgenommen werden, denn ich habe es bereits vor etlichen Jahren geschrieben, aber mich um eine Verbreitung nicht gekümmert, ich hatte zu viel zu tun (und bin schließlich auch schon 79 Jahre!). Statt dessen habe ich andere Bücher geschrieben, wovon ich Ihnen ein Exemplar als kleines „Danke­schön“ mitsende. Sagen Sie mir, ob es Ihnen gefällt und fangen Sie auf dem hinteren Buchdeckel an, dann das Vorwort und dann erst die verschiedenen Geschichten!

...

mit freundlichen Grüßen!

Ihr sehr ergebener

Hubertus B.

Sehr geehrter Herr Rademacher,

vor einigen Tagen habe ich Ihr Buch "Die Macht des Schuldners" zu Ende gelesen. Kompliment! Sie verstehen es, in diesem Buch Mut zu machen. Auch ich habe seit meiner Scheidung mit (zumindest für meine Verhältnisse) beachtlichen Verbindlichkeiten zu kämpfen.

Zeigen Sie mit der Maus hierhin, um den Text vollständig anzuzeigen …

Zwei Umzüge, neue, unvorhergesehene Wohnungseinrichtung, eigenes Auto, Arbeitslosigkeit etc. etc. Dabei habe ich mich meistens in meinem finanziellen Spielraum bewegt. Dennoch - Verbindlichkeiten sind da. Gegenüber der Bank, und seit neuestem hat mich meine Ex-Frau auf Zahlung von rückwirkendem Unterhalt (für sie erfolgreich) verklagt.

Zur Sache : In Ihrem Buch schreiben Sie auf Seite 148: "Wenn ein Konto gekündigt ist, darf der Gläubiger Zinsen immer nur auf den Grundsaldo berechnen". Ist ja phantastisch! Genau dies ist, seitdem ich zweimal die Raten meines Kredites nicht gezahlt habe, vor einigen Monaten auch passiert. Die Bank hat den Kredit und mein Girokonto mit sofortiger Zahlungsaufforderung gekündigt. Im Nachhinein habe ich mich mit denen auf eine für mich adäquate Ratenhöhe geeinigt, die ich nun auf mein (trotz der Kündigung) bestehendes Girokonto zurückzahle.

Ihren "Tipp" unterlegen Sie nicht mit einem Quellennachweis o.ä. Ich gehe davon aus, das es hierüber ein entsprechendes Gerichturteil gibt!?

Können Sie mir eine Anlaufstelle nennen, wo ich mich über entsprechende Rechtsprechung (z.B. Aktenzeichen) möglichst kostenlos informieren kann?

für Ihre Hilfe vielen Dank im Voraus

beste Grüße aus Köln

P.S. Machen Sie weiter so mit Ihren Büchern.

Peter Sch.

Sehr geehrter Herr Rademacher,

alle reden über ...."das Licht am Ende des Tunnels", welches Sie wohl für einige Menschen in unserem Lande angezündet haben.

Zeigen Sie mit der Maus hierhin, um den Text vollständig anzuzeigen …

Hiermit möchte ich mich dringlichst in die Reihe der "reuevollen Schuldner" einreihen, immerhin gewillt, gegen meine Schulden etwas zu unternehmen.

Bestellung: Hiermit bestelle ich per Nachnahme das Buch "Die Macht des Schuldners".

Raico W.

zurück | weiter

Autor:Wolfgang Rademacher
Ausführung:Gebundenes Buch DIN A4
 Großformat 32 x 22 cm, mit kostenloser CD-ROM
ISBN:978-3-935599-04-7

Weitere interessante Informationen