Wichtiger Hinweis! Diese Mitteilungen sollen zu keinen gesetzwidrigen Handlungen auffordern.
Alle Informationen beruhen ausschließlich auf dem Einsatz der gesetzlichen Rechte.
Weitere ergänzende Informationen …

»Eigenlob stinkt … Deshalb lasse ich an dieser Stelle meine Leser sprechen!«

Eigenlob stinkt …

… sagt schon der Volksmund. Aus diesem Grund lasse ich lieber meine Leser urteilen.

Auf dieser Seite finden Sie nur einen kleinen Teil aus der Fülle von Zuschriften, die ich von zufriedenen und begeisterten Bestellern meines Buches »Die Macht des Schuldners« erhalten habe.

guten morgen herr rademacher,

sie erinnern sich vielleicht an mich - hatten ja ein paar mal miteinander telefoniert. habe ihre super ratschläge hinsichtlich meines finanziellen absturzes befolgt und das kam dabei raus: nach 5 jahren zäher verhandlungen mit meinen gläubigern - alles banken - kam ich ohne die privatinsolvenz aus meinem thema raus. vergleichsquote 2,4% bei einem schuldenstand von ca. 2,4 mio eur.

Zeigen Sie mit der Maus hierhin, um den Text vollständig anzuzeigen …

ist doch nicht schlecht oder? zwischenzeitlich bin ich wieder öffentlich bestellter und vereidigter sachverständiger, wohne nicht mehr in hamburg sondern hier am wunderschönen ammersee. mir hat letztendlich der glaube an mich und die durchführbarkeit, wie sie es beschrieben haben, durch die schwärzeste zeit meines lebens geholfen. habe natürlich auch wundervolle erkenntnisse gewonnen: so weiß ich jetzt, was wirklich wichtig im leben ist, habe meine kräfte kennengelernt und weiß wer ich bin. also besten und herzlichsten dank für die erkenntnisse aus ihren beiden büchern. *

ihr manfred h.

* »Die Macht des Schuldners« und »Reich durch Vergleich« (Anm. d. Autors)

Sehr geehrter Herr Rademacher

Es scheint sich bei mir die Lage - auch Dank Ihrer Hilfe - etwas zu entspannen. Vor allem ist die Zukunftsangst weg. Ich bin nun am Verhandeln bzgl. Vergleiche und Ratenzahlungen mit meinen Gläubigern.

Gerne gebe ich Ihnen Bescheid, wenn sich was Neues tut.

Herzlichen Gruß

Paul K.

Sehr geehrter Herr Rademacher,

entschuldigen Sie bitte, das ich Sie auf einen Preisnachlass angesprochen habe, aber ich wusste nicht das Sie der Verkäufer sind.

Ich habe mehrere Bücher von Ihnen und weiß ganz genau welchen Informationsschatz diese Bücher in sich tragen. Endlich mal einer der aus einer aussichtslosen Niederlage, nach vollziehbar zum Gewinner wird.

Zeigen Sie mit der Maus hierhin, um den Text vollständig anzuzeigen …

Das Buch "Die Macht des Schuldners" hat mich sehr selbstsicher gegen über meinen zahlreichen Gläubigern gemacht und hat mir schon durch Vergleiche einige tausend Euro gespart.

Sie haben recht, was nichts kostet ist auch nichts wert.

Solche schmerzlichen Erfahrungen, die andere gemacht haben, müssen auch entsprechend bezahlt werden. Da bin ich voll Ihrer Meinung.

Bitte senden Sie mir ein Autogramm.

Mit freundlichem Gruß

Rudi W. aus Bremerhaven

Buch ist echt geil, möge die Macht mit mir sein…

Regina H.

Sehr geehrter Herr Rademacher,

ich habe Ihren Erfolgsratgeber "Die Macht des Schuldners gelesen und finde dies ganz toll. Es hat mir viele neue Erkenntnisse gebracht. …

Vielen Dank im Voraus. Herzlichen Gruß

Paul K.

Sehr geehrter Herr Rademacher,

gestern sind wir im Internet zufällig auf Ihr Buch gestoßen und betrachten es heute, nachdem wir es sofort gelesen haben, als ein großes Geschenk. Seit 2 Jahren versuchen wir irgendwie unseren Kopf über Wasser zu halten, haben auch in dieser Zeit sehr viel gearbeitet um unsere Gläubiger immer bedienen zu können.

Zeigen Sie mit der Maus hierhin, um den Text vollständig anzuzeigen …

Eine Antwort oder einen Kontakt mit Ihnen würde uns sehr viel bedeuten denn durch Ihr Buch sehen wir heute wieder ein kleines Licht am Ende des Tunnels in dem wir schon seit einiger Zeit leben. Herzlich Dank schon mal im voraus. Mit freundlichen Grüßen

Claudia und Manfred R.

Mit Spannung und Vergnügen habe ich Ihr Buch "Die Macht des Schuldners" gelesen. Es hat mir geholfen, die verfahrene wirtschaftliche Situation meines Mannes mit mehr Lockerheit zu betrachten und ihm zu so unterstützen. Damit habe ich uns garantiert einen Herzinfarkt gespart. …

Vielen Dank

Jana Z.

Hallo Herr Rademacher,

habe Ihr Buch bekommen und in 2 Tagen durchgelesen weil ich es einfach nicht bei Seite legen konnte. Ich wollte mich bedanken dafür und werde versuchen meine Schwierigkeiten in ähnlicher Weise anzugehen und hoffe ich werde zumindest annähernd erfolgreich sein. Toll, dass Sie Ihre Erfahrung niedergeschrieben haben!

Gruss

Tamara S.

Sehr geehrter Herr Rademacher,

vielen Dank für den „Telefonbeistand“. Wie in Ihrem Buch beschrieben war der Rechtspfleger alles andere als erfreut wegen der „begründeten“ Verweigerung der eidesstattlichen Versicherung – das habe ich deutlich zu verstehen bekommen. … Dass die Verweigerung für mich jedoch nur Zeitgewinn bedeutet habe ich selbstverständlich nicht gesagt. Vielen herzlichen Dank für Ihre Ratschläge.

Lars N.

Sehr geehrter Herr Rademacher!

Nachdem ich Ihr Werk "Die Macht des Schuldners" gelesen - um nicht zu sagen aufgesogen - habe, muss ich sagen, es funktioniert. Ohne Widerworte. Jetzt habe ich morgen einen Termin zur Abgabe der eidesstattlichen Versicherung, und da ich nun Chancen sehe, das Dilemma von mir abzuwenden, möchte ich gerne Zeit gewinnen.

Zeigen Sie mit der Maus hierhin, um den Text vollständig anzuzeigen …

Mir ist bewusst, dass Sie keine Rechtsberatung geben, sowie auch keinen verbindlichen Rat erteilen, aber vielleicht können Sie "Beispiele" nennen, welche vielleicht als Grund der Verweigerung der eidesstattlichen Versicherung schon mal geholfen haben könnten. …

Das Erwachen, verbunden mit neuem Rechtsbewusstsein, kam erst nach dem Lesen Ihres Buches.

Dafür vielen Dank.

Freundliche Grüße,

Lars N.

weiter

Autor:Wolfgang Rademacher
Ausführung:Gebundenes Buch DIN A4
 Großformat 32 x 22 cm, mit kostenloser CD-ROM
ISBN:978-3-935599-04-7

Weitere interessante Informationen