Wichtiger Hinweis! Diese Mitteilungen sollen zu keinen gesetzwidrigen Handlungen auffordern.
Alle Informationen beruhen ausschließlich auf dem Einsatz der gesetzlichen Rechte.
Weitere ergänzende Informationen …

Newsletter-Archiv
< zur Hauptübersicht | < zu 2013

weitere Jahre:
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011

18.08.2013

Endlich wieder finanziell durchatmen!

Endlich wieder finanziell durchatmen mit »Finanzierungen mit und ohne SCHUFA«

Kein Geld in der Kasse? So kommen Sie an Sofortkredite – mit und ohne SCHUFA! Ganz legal! »Finanzierungen mit und ohne SCHUFA« zeigt Ihnen viele außergewöhnliche Kreditformen zu ausgesprochen günstigen Konditionen. Auch dann, wenn Sie folgende Probleme überwinden müssen:

  • Ihr Girokonto ist überzogen? Der Automat spuckt kein Geld mehr aus? Und dennoch müssen Sie Rechnungen und Raten zahlen?
  • Sie haben kein Geld für private Anschaffungen und geschäftliche Investitionen? 
  • Mehrere laufende, belastende Kredite möchten Sie zusammenfassen und nur noch eine einzige, niedrige Rate zahlen?
  • Sie bekommen aufgrund der negativen SCHUFA kein Geld mehr und wollen trotzdem über zusätzliche finanzielle Mittel verfügen?

Sind Sie plötzlich und unerwartet in eine Situation geschliddert, in der Sie kein Geld mehr haben – aber dringend Geld benötigen? Dann ist mein Ratgeber »Finanzierungen mit und ohne SCHUFA« Ihr Retter in der Not. Dabei ist es egal, warum Sie einen Schnellkredit brauchen:

  • Weil Ihr Auto repariert werden muss. 
  • Weil Sie eine unaufschiebbare Anschaffung tätigen müssen – etwa, weil Sie einen neuen Computer benötigen. 
  • Oder weil bestimmte Renovierungs- oder Bauarbeiten dringend notwendig sind, um weitere Gebäudeschäden zu vermeiden. 

Besonders, wenn das Geld benötigt wird, damit Sie in der Lage sind, weiterhin beruflich tätig zu sein, können Sie sich einfach keinen Aufschub leisten. Bei Bank-Finanzierungen allerdings vergehen normalerweise einige Tage, bis Sie die »Mäuse« in den Händen halten – bis dahin haben Sie weiterhin kein Geld.

Anders ist das bei den Methoden und Systemen aus »Finanzierungen mit und ohne SCHUFA«. Mit diesen Kredit-Strategien beseitigen Sie das Dilemma namens »Kein Geld mehr« meist ganz zügig. So verfügen Sie innerhalb kurzer Zeit über die nötigen Mittel, die Sie zurzeit händeringend suchen. Dieses Buch gibt Ihnen Ihre finanzielle Handlungsfreiheit zurück. Blitzschnell! 

Selbst erfahrene und aufgeweckte Kreditvermittler kennen fast keine der cleveren und ausgeschlafenen Finanzierungsmöglichkeiten aus meinem Buch. Lesen Sie »Finanzierungen mit und ohne SCHUFA«! Profitieren Sie von meiner langjährigen Erfahrung seit 1976. Um schnell und unkompliziert an Bargeld zu kommen, gibt es keinen besseren Weg, als das System meines Finanzratgebers zu nutzen. Realisieren Sie damit Investitionen in kürzester Zeit. Und zu günstigen Konditionen. Sogar eine schlechte SCHUFA-Auskunft macht Ihnen nie wieder einen Strich durch die Rechnung. Weiterhin zeichnet sich dieses Finanzsystem durch sehr hohe finanzielle Flexibilität aus.

Sogar Dichterfürsten wissen, wie es sich anfühlt, wenn man kein Geld hat. Denn wie sagte schon Johann Wolfgang von Goethe: »Ein gesunder Mensch ohne Geld ist halb krank!«

Lieber Leser

Sie haben kein Geld? Aber eine rabenschwarze SCHUFA? Wenn’s weiter nichts ist …

  • Mit diesem Buch-Wissen überwinden Sie das Problem namens »Kein Geld«. Obwohl Ihre SCHUFA vielleicht zum Fürchten ist. Lassen Sie sich von mir zeigen, wie Sie dennoch zuverlässig, im Handumdrehen und völlig auf dem Boden deutscher Gesetze an Geld kommen können. Und eins verspreche ich Ihnen: Den demütigenden Canossa-Gang zu einer Bank brauchen Sie nie wieder auf sich zu nehmen.
  • Wenn man vom Teufel spricht: Sie müssen sich bei Ihrer Bank einschmeicheln, weil Sie sonst kein Geld mehr in der Kasse haben? Zugleich schwitzen Sie Blut und Wasser, weil Ihre »Sicherheiten« bei den Herrschaften der Kreditabteilung wahrscheinlich nur Belustigung auslösen werden? Nun, nach der Lektüre meines Ratgebers wissen Sie, wie Sie sogar den kritischsten Banker kunstvoll einseifen und von ihm einen Kredit bekommen. Anstandslos!
  • Sie sind Existenzgründer? Dann haben Sie naturgemäß wenig oder gar kein Geld. Machen Sie dennoch einen Riesenbogen um die Banken – beschaffen Sie sich die notwendigen unternehmerischen Finanzierungsmittel lieber woanders. Und zwar in der üppigen Höhe, die Sie sich vorstellen. Wie das geht, zeigt Ihnen mein Buch von A bis Z.

Kein Geld? Keine Panik! Sie kommen schneller an neue Barmittel, als Sie ahnen. Ohne Bank. Ohne Banküberfall. Und ohne Rücksicht auf Ihre SCHUFA.

Jeder, wirklich jeder gestandene Geschäftsmensch kennt den Zustand, vorübergehend kein Geld zu haben. Und bei nicht wenigen Unternehmern hat in Sachen SCHUFA längst die Kernschmelze eingesetzt.

Gerade mitten im größten Schlamassel aber benötigen Sie neue Liquidität. Für neue Maschinen, Waren, Fachkräfte. Aber woher nehmen, wenn kein Geld da ist?

Dieses Problem kenne ich, Wolfgang Rademacher, nur zu gut. Aber nur noch aus der Erinnerung an schlechte Zeiten. Kein Geld zu haben ist für mich heute kein Thema mehr. 

  • Jodeln Sie sich doch einen auf Ihre Horror-SCHUFA! Das ist ab heute kein Grund mehr, dass Sie kein Geld mehr haben. Denn keine Bredouille ist so kritisch, als dass Sie nicht doch noch frische Mittel besorgen könnten. Ich beweise es Ihnen!
  • Ihre SCHUFA ist am Blitzen – aber Sie sind am Schwitzen? Weil dieser Erbsenzähler von Banker seinen Besuch angekündigt hat, um Ihren Kreditwunsch zu zerpflücken? Mit den Tipps aus diesem Buch wird Ihnen Ihre Hausbank aus der Hand fressen. Auch dann, wenn Ihre Sicherheiten so irreal sind wie ein Potemkinsches Dorf.
  • Kein Geld – ein Dauerzustand bei Existenzgründern. Obwohl es auch anders geht. Vor allem ohne Banken. Lesen Sie dieses Buch. Und Sie kommen ohne Geldinstitute besser ins Geschäft.

Kein Geld mehr? Das war mal. Und die SCHUFA wird für Sie jeden Schrecken verlieren!

Auf CD-ROM befinden sich sämtliche im Buch beschriebenen Werkzeuge. So können Sie, lieber Leser, gleich damit anfangen, legal den Zustand namens »Kein Geld« zu beenden – ob die SCHUFA nun mitspielt oder nicht.

Autor:Wolfgang Rademacher
Ausführung:Gebundenes Buch DIN A4
 Großformat 32 x 22 cm, mit kostenloser CD-ROM
ISBN:978-3-935599-70-2

Weitere interessante Informationen