Wichtiger Hinweis! Diese Mitteilungen sollen zu keinen gesetzwidrigen Handlungen auffordern.
Alle Informationen beruhen ausschließlich auf dem Einsatz der gesetzlichen Rechte.
Weitere ergänzende Informationen …

Newsletter-Archiv
< zur Hauptübersicht | < zu 2013

weitere Jahre:
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011

06.01.2013

Spitzenanträge mit dem AntragsManager

Rademacher TVVideo starten>

Spitzenanträge mit dem AntragsManager

Da habe ich ja was Schönes angerichtet! Und zwar mit meinem neuen Buch »Die Macht des Antrags«. Das ist pures Dynamit, mit dem Sie bei Behörden & Co. gepfefferte, wirkungsvolle Anträge stellen. Kaum war dieses Buch draußen, haben sich viele meiner interessierten Leser und treuen Kunden bei mir gemeldet: Sie hätten mein Buch quasi verschlungen und seien jetzt durchtränkt mit wertvollem Wissen über die Kunst der Antragstellung. Ob sie denn jetzt kurzfristig meine Antrags-Software »Der AntragsManager« zum Sonderpreis haben könnten? Aber klar doch!

Jüngst habe ich mit einem Rechtsanwalt und Dozent aus dem Kölner Raum telefoniert. Der setzt meinen AntragsManager bereits seit einem Jahr ein. Mit geradezu kapitalem Erfolg! Beispielsweise hat er ein Finanzamt, das einen seiner Mandanten im Visier hatte, unter Dauerfeuer genommen – also mit einem Antrag nach dem anderen konfrontiert. Denn die Staatsdiener ließen nicht von ihrer völlig überhöhten Forderung ab: Steuern, Zinsen und Säumniszuschläge im fünfstelligen Bereich. 

Allein der Begriff »technische Aufstellung« überforderte die Mitarbeiter vom Finanzamt zunächst restlos. Die Beamten verschickten sturerweise immer nur Kontoauszüge. Eine korrekte technische Aufstellung, wie im Antrag gefordert, sieht natürlich anders aus. Aber doch, nachdem mehrere Anträge gestellt wurden, wurde die technische Aufstellung tatsächlich zugeschickt. Und die konnte der kluge Anwalt in der Luft zerpflücken: Die Liste wies derart viele chaotische – nicht nachvollziehbare – Buchungsfehler auf, dass für seinen Mandanten eine enorme Geldersparnis herauskam. So würdigte der Anwalt zum Schluss unseres Telefonats: »Ohne Ihren AntragsManager hätte ich über die ›technische Aufstellung‹ zur Auflistung der Forderung des Finanzamtes für meinem Mandanten niemals so viel Geld herausschlagen können. Diesen Dreh kannte ich sogar als Rechtsanwalt und Dozent überhaupt noch nicht.« Und er fügte noch hinzu: »Ihr AntragsManager ist eine herrliche Möglichkeit, um das System unseres Rechtsstaats voll auszuschöpfen.«

Ein anderer Kunde zeigte sich am Telefon hocherfreut: »Herr Rademacher, durch Sie bin ich erst mal darauf gekommen, dass ich Rechte habe, die ich in Anspruch nehmen kann. Und das Schöne daran ist: Sie zeigen einem auch, wie man es machen muss. Sie belassen es nicht bei irgendwelchen theoretischen Fallbeispielen, die bloß andeuten, wie es gehen könnte. Ich habe durch die Lektüre Ihrer Bücher und das Nutzen Ihrer Softwareprogramme viel mehr Selbstvertrauen bekommen. Ich lasse mir jetzt nicht mehr auf dem Kopf rumtanzen, wie ich das früher habe mit mir machen lassen.«

Ich könnte hier noch viele andere Unterhaltungen in dieser Form weitergeben. Und wie gesagt: Viele haben mich in diesen Gesprächen gebeten, doch kurzfristig den AntragsManager als Sonderangebot anzubieten. Ich sage hier nur: »Bitte schön – greifen Sie schnell zu! Runden Sie die Methoden, Techniken und das System ›Antrag stellen‹ zu Ihrem Vorteil damit ab!«

Lieber Leser

Was brauchen Sie, um bockige Amtstuben-Insassen mal so richtig aufzumischen? Nur Ihren PC – und meinen AntragsManager!

  • Wehren Sie sich gegen ungerechte Behördenentscheidungen oder Amtsmissbrauch – durch einen PC-gestützten Antrag! 
  • Schütteln Sie den perfekten Antrag aus dem Ärmel – Ihr Personalcomputer erledigt das für Sie! So oft Sie wollen!
  • Stutzen Sie widerspenstigen Staatsdienern die Krallen – per Dienstaufsichtsbeschwerde, effektiv formuliert an Ihrem PC!

Beamte führen sich Ihnen gegenüber so selbstherrlich auf wie Graf Koks? Beenden den Sie diesen Alptraum, schnell und einfach! Werfen Sie Ihren PC an, starten Sie den AntragsManager – und die Messe ist gelesen!

Beamte sind zu einem Staat im Staate entartet, der offenbar nur eine Aufgabe sieht: Bürger bis aufs Blut zu reizen, uns das letzte Hemd zu nehmen und überdies zu drangsalieren. Bürgernähe? Einsicht? Maßhalten? Keine Spur! Warum auch – mit den dummen Untertanen kann man’s ja machen.

Von wegen! Wir normalen Menschen können uns wirkungsvoll zur Wehr setzen: per Antrag. Der verpflichtet laut einem gültigen BGH-Urteil jeden Staatsdiener, sich intensiv und rasch mit Ihrer Angelegenheit zu beschäftigen. Das funktioniert mit jedem neuen Antrag, den Sie auf ihn abfeuern!

Für den pensionsberechtigten Aktenwälzer bedeutet solch ein Antrag: Arbeit, Arbeit, Arbeit … Oh Gott der Stempelkissen, bloß das nicht! Zusätzlicher Aufwand!!! Igitt!!!

Kein Wunder, das sich Beamte ganz schnell auf Ihren Standpunkt einlassen, nur, damit sie wieder Ruhe im Karton haben.

Das Schöne: Behördenarbeiter haben jede Menge Stress mit Ihrem Antrag – Sie selbst hingegen nicht. Dank meines Windows-Programms »AntragsManger«!

  • Setzen Sie per Antrag jeder Behördenwillkür ein Ende! Holen Sie jeden Beamten vom hohen Ross. Holen Sie sich den Respekt, den Sie als Mensch verdienen!
  • Verlieren Sie beim Formulieren Ihres Antrags weder Zeit noch Nerven! Ein einwandfreier Antrag ist mit dieser Windows-Lösung im Halsumdrehen formuliert. 
  • Dienstaufsichtsbeschwerden werden dank des AntragsManagers eine Ihrer leichtesten Übungen! 

Oberflächlich betrachtet, bleiben solche Beschwerden in aller Regel wirkungslos. Der Clou jedoch: Jede einzelne bleibt bis in alle Ewigkeit als Schandfleck in der Beamten-Akte haften – und hat daher schon so mancher hoffnungsvollen Stempelschwinger-Karriere ein vorzeitiges Ende bereitet. Wenn Sie also einen störrischen Staatsdiener mit Dienstaufsichtsbeschwerden eindecken, wird der sich in seiner Not wünschen, er hätte einen Job als Galeeren-Sklave angefangen!

Lassen Sie sich nicht zum Behördenwillkür-Opfer abstempeln! Drehen Sie den Spieß gekonnt um! Per Antrag!

Den AntragsManager erhalten Sie sowohl auf CD-ROM als auch per Download. Zusätzlich bekommen Sie unzählige Mustertexte und Formulare, die Sie, lieber Leser, einfach nur auf Ihre Bedürfnisse anpassen müssen.

Autor:Wolfgang Rademacher
Ausführung:Software zum Download
 (Betriebssystem Windows)

Weitere interessante Informationen